Aktuelle Veranstaltungen

Unbedingt vorbeikommen !!!


Am Sonntag - 25. Juni 2017 - von 10.00 bis 17.00 Uhr findet die

zweite Telfer Familienmesse

statt.

 

Die Idee:
Wir wollten einerseits, Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen und Vereinen die auf dem Gebiet Soziales und Familie tätig sind die Möglichkeit bieten ihr Angebot der Telfer Öffentlichkeit zu präsentieren und andererseits eine Vernetzung und den Austausch untereinander ermöglichen.

Im großen Rathaussaal informieren die Vereine und Institutionen über ihr Angebot. Es gibt zusätzlich diverse Aktivitäten für jüngere Kinder, ….

Auf dem Freigelände bieten wir (nicht zuletzt dank der Unterstützung von Event Factory):
Hüpfburg, ferngest. Autos, Grillen Steckerlbrot, Cross Segways, Spieletische, MOBILIisierbar, Spielvolk Artisten, MitmachZirkus, Airbrush Schminken, und noch vieles mehr, ….

Das kulinarische Motto lautet "Zommgessn werd"
Die Schüler*innen und Lehrer*innen der Polytechnischen Schule Telfs kredenzen himmlisch süße Kreationen und der Verein „Daheim in Telfs“ wird  Köstlichkeiten aus aller Welt anbieten.
Für kühle Getränke und ein Steckerleis zwischendurch sorgt Michels Sommerschenke.

Wir möchten euch und eure Lieben herzlich zum Familienmessetag einladen und würden uns über euren Besuch sehr freuen!

Das Organisationsteam
Larissa Pöschl (SGS Telfs und Umgebung)
Florian Minatti (Jugendkoordinator der MG Telfs)
Nadja Fenneberg (Bücherei & Spielothek Telfs)

 

Datum: 25.06.2017 - 10:00 Uhr

LiteraturTOPF


Wir treffen uns wieder am

12. Juli 2017 um 19.30 Uhr in der Bücherei Oberhofen.

Dann besprechen wir das Buch

"Ein wenig Glück" von Claudia Piñeiro.

 

Zum Inhalt:

Ein Bahnübergang, eine heruntergelassene Schranke, ein blinkendes rotes Licht und kein Zug. Drei, fünf, acht Minuten ... und kein Zug. Mary Lohan hat ihren sechsjährigen Sohn, Federico, und Juan, seinen Schulfreund, im Auto. Sie wollen ins Kino. Ihr Auto ist das dritte in der Warteschlange. Der erste Wagen umfährt die Schranke und überquert die Gleise, der zweite ebenso. Die Kinder singen vergnügt, der Filmbeginn rückt näher und kein Zug ist in Sicht. Also los, auch sie wird es wagen. Die Schranke ist schon lange ein Ärgernis. Ob ein Zug überhaupt kommt, ist ungewiss...

Zwanzig Jahre nach der Katastrophe kehrt Mary zurück in die Vergangenheit, aus der sie geflohen ist. Zwischen herbeigesehnten Begegnungen und erschütternden Enthüllungen begreift sie endlich, dass ihre Rückkehr vielleicht so etwas wie ein wenig Glück bedeutet.

Datum: 07.07.2017 - 19:30 Uhr