Sie sind hier

News

Bücher falten in der Bücherei & Spielothek

Die Hoffnungen unserer Ehrenamtskoordinatorin vom Sozial- und Gesundheitssprengel Telfs haben sich erfüllt! Mehr als 20 Projekte und rund 200 Ehrenamtliche waren unterwegs für andere Menschen, und haben somit Telfs ein bisschen bunter und liebenswerter gemacht.

Unsere Projekte waren das "Büchereiupcycling" und die Durchführung eines "Spielnachmittages für Kinder". Beide konnten mit Ehrenamtlichen besetzt werden, und so begingen wir den Tag mit viel Schwung, Freude und großem Teamgeist. Die Mitarbeiter vom Autohaus Neurauter falteten aus alten Büchern ein kunstvolles Wandrelief, schmückten Blumentöpfe unnd erklärten sich spontan bereit, auch noch den Stiegenaufgang auszumalen. Das Endergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

Kaum waren die Wände trocken kamen auch schon einige Mitglieder des Isländersportvereines plus 2 Gernspielerinnen, die gemeinsam mit uns einen Spielenachmittag für Kinder von 6 bis 10 Jahren durchführten. Dank des schönen Wetters haben wir alle Spieltische in den Innenhof verfrachtet, der schon bald vom fröhlichen Gewusel vieler Kinder belebt war.

Am Abend trafen sich noch viele Freiwillige zum Abschlussfest am Wallnöferplatz, wo man mit bestem Chili von der Rettungsküche und interessanten Gesprächen den Tag ausklingen lassen konnte.

Wir gratulieren den OrganisatorInnen Doris Perfler (SGS) und Lukas Falch (MG Telfs) von ganzem Herzen und freuen uns über deren großen Erfolg!!! Beim Abschlussfest am Abend haben "unsere" Freiwilligen schon angefragt, was wir wohl nächstes Jahr für ein Projekt einreichen werden....

Es gibt so Tage... in der Bücherei & Spielothek Telfs

...da entsteht ein Bilderbuch!

Schon seit Beginn des Kindergartenjahres besuchten die Kinder vom KG Egart regelmäßig und mit viel Begeisterung unsere Bücherei & Spielothek im Rahmen des Literacyprojektes "Mit Bilderbüchern wachsen". Irgendwann kam uns dann die Idee - passend zum Jahresthema der Kindergartens "Vom Ursprung bis zum Endprodukt" - selbst ein Buch zu machen. So enstand ein Projekt, das die Kinder in ihrer Fantasie beflügelte und sie gemeinsam auf ein Ziel hinarbeiten ließ.

Die Hinführung zum Medium Buch und die Arbeit mit und an der Sprache ist ein wichtiges Ziel unseres Tuns. Neben dem Erlernen und Festigen der Gebrauchssprache Deutsch ist uns aber auch ein wertschätzender Umgang mit den Herkunftssprachen aller Kinder wichtig. Mehrsprachigkeit soll als Berreicherung empfunden werden.

Wir sind begeistert zu sehen, wie stolz die Kindergartenkinder auf ihre Arbeit sind. Wir sind begeistert zu sehen, wie Selbstbewusstsein und Aussdrucksstärke im Laufe der Projektzeit gewachsen sind.

Es gibt so Tage, da ist es einfach nur bezaubernd schön dabei zu sein, wenn ein kleines Gesamtkunstwerk entseht!

Wir bedanken uns bei allen, die dieses Projekt unterstützt haben: das KG Egart Team, die zahlreichen ÜbersetzerInnen, Heinz Janisch und der Jungbrunnen Verlag, SprachNetzwerk Telfs, Land Tirol und Marktgemeinde Telfs!